Die Bewohner der Burg

Immer wieder taucht bei Besuchern, die auf dem Wohldenberg vorbeikommen und die Schönheit der Burg, der St. Hubertus-Kirche und ihre Lage bewundern, die Frage auf: Wohnt da eigentlich irgendwer?

Diese Frage sei hiermit eindeutig beantwortet: JA!

Die Vorburg, nach den Zerstörungen des dreißigjährigen Krieges 1713 wiederhergestellt, beherbergt heute vor allem das kath. Pfarrhaus der St. Hubertus-Gemeinde. Im Zuge der Zusammenführung der umliegenden Pfarrgemeinden zur kath. Seelsorgeeinheit Wohldenberg, wurde das Pfarrbüro nach Sottrum verlegt.